Abgeleitet von den Regeln der IG Mountainbike Schweiz, übernommen von den Singletrail Maps.
 
1. Befahre nur bestehende Wege: Respektiere die Umwelt und bleibe auf bestehenden Wegen. Fahrverbote und Wegsperrungen gelten auch für Mountainbiker!
 
2. Hinterlasse keine Spuren: Respektiere ungünstige Terrain-Bedingungen und meide die Trails nach Regenfällen. Du hinterlässt dabei Spuren, die dem Weg schaden. Blockierte Bremsen zeugen nicht von Fahrkönnen!
 
3. Kontrolliere dein Bike: Fahre nie über deine Verhältnisse, passe die Geschwindigkeit dem Trail und der Sichtweite an. Pflege dein Bike, technische Mängel können gefährliche Situationen hervorrufen.
 
4. Gewähre Vortritt: Reduziere die Geschwindigkeit und grüsse beim Überholen oder Kreuzen anderer Wegnutzer. Der Wald ist kein abgesperrter Racetrack und die Mitbenutzer keine Gegner sondern Freunde. Besondere Rücksichtnahme ist ggü. Reitern und älteren Personen sowie bei Bauernhöfen zu gewähren
 
5. Erschrecke niemals Tiere: Wildtiere erschrecken rasch und können daran sterben. Siehst du ein Tier, halte sofort an und warte, bis es sich in Sicherheit bringen konnte. Versperre niemals den Fluchtweg! Das selbe gilt auch für Hunde, Pferde, Kühe...
 
6. Plane deinen Ride: Kenne deine Ausrüstung, deine Fähigkeiten und die Gegend. Benütze Karten und Tipps deiner Gastgeber oder Bikehändler. Fahre in abgelegenen Gebieten niemals alleine. Trage immer einen Helm und Handschuhe und nimm immer genügend Flüssigkeit und Nahrung und wenn möglich ein Notfallset und ein Mobiltelefon mit.