Schon die Anfahrt ist ein Genuss - der Downhill ist es erst recht: Das Chuderhüsi, der Hoger zwischen Röthenbach und Bowil, bringt Biker auf Touren.

Alle Wege führen aufs Chuderhüsi - der schönste ist aber etwas kompliziert. Deshalb steht er auf bei uns als GPX-Track zum Runterladen bereit.

Beim Turm angekommen, lassen wir uns eine kurze Rundumsicht hoch über den Tannenwipfeln auf die prächtige Landschaft nicht nehmen. So dehnen wir die Vorfreude auf die schönsten 350 Höhenmeter Downhill noch ein bisschen aus.

 

Doch nun haben wir genug gewartet. Voller Freude stürzen wir uns in die ersten Abfahrtsmeter, die gespickt sind mit unzähligen Wurzeln und uns gehörig durchschütteln.

Nach einer kurzen Kieswegpassage lenken wir wieder in den Wald hinein. Die nächsten Meter sind sehr knifflig, eng und technisch, und es ist nicht immer ganz einfach, den richtigen Weg zu finden. Dann aber verlassen wir dieses Waldstück, queren kurz eine Wiese und stechen in den letzten Trailteil ein.

 

Das Tempo steigern wir nun kontinuierlich, der Weg ist angenehm abschüssig und nie zu technisch, immer genug Flow. Wir steigern uns in einen regelrechten Rauschzustand, können gar nicht genug kriegen, und schnell, viel zu schnell rollen wir in Bowil Dorf aus.

 

Mit einem Tränchen in den Augen und einem breiten Grinsen im Gesicht lassen wir auf dem Weg zurück nach Langnau die schönsten Bilder unserer Tour nochmals vor unserem inneren Auge vorbeiziehen.